Inter nationales Skatecamp

31. Juli bis
14. August 2017

Internationales Kooperationsprojekt "United by Skate"

Das in den vergangenen 5 Jahren im Rahmen verschiedener Begegnungsmaßnahmen entwickelte internationale Hilfsprojekt “United by Skate” mit dem Ziel des Baus eines öffentlichen Skateparks in der Kommune Moreno im Westen  des Großraums Buenos Aires in Argentinien ist das Resultat eíner langjährigen Zusammenarbeit verschiedener Vereine und NRO´s aus Deutschland,  Argentinien, Spanien, Österreich und der Tschechischen Republik unter Einbeziehung junger Menschen aus dem Bereich der Jugendkultur Skateboard und BMX. Im Mittelpunkt der Projektentwicklung steht  dabei der Gedanke der sozialen Inklusion durch die Medien Sport und Jugendkultur sowie die Förderung von Solidarität, ehrenamtlichen Engagements und interkulturellen Kompetenzen.

Teilnehmer

Im Zeitraum von zwei Wochen beherbergt das AJZ insgesamt 60-70 junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren und Betreuer aus fünf Ländern. Neben den "klassischen" Teilnehmerländern der vergangenen Jahre - Deutschland, Argentinien, Österreich, Spanien und der Tschechischen Republik-, wird in diesem Jahr auch eine neue Teilnehmergruppe aus Skopje/Mazedonien zu Gast sein. Gemeinsam ist allen Teilnehmern das Interesse am Skateboard-, BMX- und Inlinefahren und an der mit diesen Sportarten in Verbindung stehenden Jugendkultur. 

Unterkunft

Der Tag beginnt und endet im Alternativen Jugend Zentrum. Direkt vorm Haus im Garten steht eine Miniramp, die bis spät in die Nacht gerockt werden kann. Oder nutzt die Kletterwand, spielt Billard, Tischkicker, Dart oder Tischtennis, oder besucht unser hauseigenes Kino ...

Programm

Während der zwei Campwochen gibt es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem neben verschiedenen Ausflügen, Parties, Jams und Contests vor allem auch die Arbeit in Workshopgruppen an dem gemeinsamen Hilfsprojekt "United by Skate" im Mittelpunkt steht.

Unterstützer & Förderer

Die Durchführung des Camps ist natürlich nur durch die finanzielle und ideelle Unterstützung verschiedenener Partner möglich. Der Großteil der Finanzierung erfolgt über das EU-Programm Erasmus+. Für die Teilnahme der Jugendlichen aus Südamerika gab es in den vergangenen Jahren Fördermittel durch die Stadt Chemnitz, die GGG Chemnitz und die Stiftung Nord-Süd-Brücken aus Berlin. Die Arbeit an dem gemeinsamen Hilfsprojekt wird ideell unterstützt durch die Initiative "SkateAid" der Titus-Dittmann-Stiftung Münster und die Kommune Moreno in Argentinien.

Inter
national
skate
camp

July 31st to
August
14th 2017

International cooperation project "United by Skate"

Developed over the past 5 years the international aid project "United by Skate" with the aim of building a public skate park in the municipality of Moreno in the west of Greater Buenos Aires in Argentina is the result of a long-term cooperation of various associations and NGOs from Germany , Argentina , Spain, Austria and the Czech Republic with the help of young skateboard- and BMX-enthusiasts. The focus of the project is on the concept of social inclusion with media, sports and youth culture and the promotion of solidarity, volunteer work and intercultural skills.

participants

Within two weeks, the AJZ comprises a total of 60-70 young people aged 16 to 27 years and carers from five countries. In addition to the "traditional" participating countries in recent years - Germany, Argentina, Austria, Spain and the Czech Republic, this year a new group of participants from Skopje/Macedonia will be our guests. Common interest to all the participants, is their passion for skateboarding, BMX and inline skating.

accommodation

The day begins and ends in the alternative youth center. Front of the house in the garden is a mini ramp that can be rocked until late into the night. Or use the climbing wall, playing billiards , table football, darts, table tennis, or visit our in-house cinema.

program

During the two weeks of camp, there is a varied program, involving not only various trips, parties, jams and contests but also the work in workshop groups in the joint relief project "United by Skate".

supporters & promoters

The implementation of the Camp is of course only possible with financial and non-material support from various partners. The majority of the funding is provided by the european program Erasmus+. Funding for the participants from south america in the past years was provided by the city of Chemnitz, GGG Chemnitz and by the foundation Nord-Süd-Brücken in Berlin. The work on the joint service project is ideally supported by the "SkateAid " of Titus-Dittmann-foundation Münster and the municipality Moreno Argentina.